#Blumen in Kelkheim: Parvanes Frühlingswiese blüht das ganze Jahr über!

#Blumen in Kelkheim: Parvanes Frühlingswiese blüht das ganze Jahr über!

Bereits seit 12 Jahren bereichert die herzliche Parvane Abtahi mit ihrer liebevollen Blumenwelt unsere Stadt. Mit ihrer „Frühlingswiese“ jenseits der belebten Stadtmitte gilt sie als echter Geheimtipp unter den Kelkheimern und hat ganz nebenbei auch mein Herz im Sturm erobert.

Hier finden Blumenfreunde alles, was Augen und Seele erfreuen: marktfrische Schnittblumen, hübsche Topfpflanzen, edle Orchideen, Gängiges und Besonderes in allen Farben der Natur. Für jeden Anlass stecken und binden Parvane und ihre fleißigen Helferinnen geschmackvoll und mit Hingabe die Blumen, wohlgemerkt stets zu fairen Preisen. Jeder Strauß macht Freude und ist ein echter Hingucker. Weiterlesen „#Blumen in Kelkheim: Parvanes Frühlingswiese blüht das ganze Jahr über!“

Ziemlich versteckt – das Da Totò Trattoria in der Hauptstraße

Ziemlich versteckt – das Da Totò Trattoria in der Hauptstraße

Einfach hatte es das Da Totò in den vergangenen Monaten nicht. Durch die Baumaßnahmen in der Hauptstraße ist der Duchgangsverkehr komplett gesperrt. Für die Geschäfte und Lokale dort eine schwierige Zeit. Dabei ist das Da Totò einen Besuch wert. Das Essen ist gut, die Location schön und die Inhaber, die stets auch bedienen, sehr freundlich.

Das Da Totò gibt es seit drei Jahren in Kelkheim. Zuvor war es viele Jahre in Hofheim, erst in der Altstadt, später in der Zeil. Geführt wird es von einem sizilianischen Ehepaar. Salvatore steht nicht nur in der Küche und kocht, sondern ist auch für die Einrichtung zuständig. Und das macht er wie das Kochen sehr gut. In dem Gasthaus wechselten vor dem Ehepaar Bellomo einige Male die Besitzer. Für mich war das Haus schon lange nicht mehr einladend, möglicherweise zu unrecht. Auf jeden Fall hat Salvatore viel Arbeit und Zeit investiert und eine schöne Location daraus gemacht, mit viel Liebe zum Detail: Die Speisekarte ist auf einer Holztafel, das Baguette kommt in einem schönen Holzkorb und an der Wand hängt eine große Schiefertafel mit tagesaktuellen Speisen. Bei warmen Wetter kann man draußen sitzen, hat abends noch Sonne und ist umgeben von Lavendel und Olivenbäumchen. Weiterlesen „Ziemlich versteckt – das Da Totò Trattoria in der Hauptstraße“

#Kunsthandwerk in Kelkheim – Das Glas-Atelier von Anja Gilles

#Kunsthandwerk in Kelkheim – Das Glas-Atelier von Anja Gilles

Wer vor dem Haus steht, ahnt es schon: Hier lebt jemand Kreatives mit einem Händchen für schöne Dinge und einem Faible für Glas. Ich bin zu Besuch bei Anja Gilles, Glasgestalterin und Glasermeistern aus Kelkheim-Fischbach.

Glasermeisterin Anja Gilles

Seit 2003 ist Anja selbständig, seit 2005 mit ihrem Atelier in Kelkheim, das mittwochs von 15:00 bis 20:00 Uhr geöffnet hat. Anjas Arbeitsschwerpunkte sind das Fusing (Verschmelzen von Glas verschiedener Farben und Formen), Glasperlenwickeln und Bleiverglasung. Zudem bietet sie Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene.

Der Dachboden im Einfamilienhaus ist ihr Reich; Werkstatt und Atelier zugleich. Hier schmilzt sie Glas und fertigt unter anderem Schmuck, Schalen, Vasen und Deko-Objekte für Haus und Garten an. Ich bin überrascht, wie vielfältig Glas ist und darf Anja zusehen, wie sie Glasperlen à la Pandora fertigt. Aus einem Glasstab zaubert sie in wenigen Minuten eine Glasperle, nimmt einen weiteren Stab in einer anderen Farbe und tupft präzise helle Punkte darauf. Fertig ist das Schmuckstück. Weiterlesen „#Kunsthandwerk in Kelkheim – Das Glas-Atelier von Anja Gilles“

Wunderbar Essen und Trinken in der Weiten Welt

Wunderbar Essen und Trinken in der Weiten Welt
Die Wunderbar Weite Welt im sanierten Stadtbahnhof von Eppstein

Heute begeben wir uns in den nächsten Ort, und zwar nach Eppstein. Dort gibt es seit 10 Jahren im sanierten Stadtbahnhof die Wunderbar Weite Welt. Eine Location, die ihrem Namen in jeder Hinsicht gerecht wird: künstlerischer Flair, farbenfrohe Einrichtung, Speisen aus aller Welt, freundliche Bedienung und ein Sinn für Nachhaltigkeit.

Die Weite Welt hat täglich und mit durchgehender Küche geöffnet. Es gibt hier ein leckeres Frühstück (sonntags Brunch), wechselndes Mittagsmenü, frischen Kuchen und ansonsten eine abwechslungsreiche Speisekarte, die je nach Saison wechselt.

Wer hier Essen geht, mag lieber die weltoffene Küche. Zwar bietet die Speisekarte durchaus auch Gutbürgerliches wie Schnitzel, Rumpsteak, Grüne Soße oder Schweinemedaillons mit Steinpilzen (Winterkarte), ist aber in der Hauptsache eher international angehaucht. Auch Veganer und Vegetarier kommen hier auf ihre Kosten. Sehr lecker finde ich beispielsweise den lauwarmen Linsensalat mit Koriander, das afrikanische Ofengemüse, den Tapas-Teller (zu zweit) oder die Salate. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Bio-Weinen, -Bier und –Tees. Weiterlesen „Wunderbar Essen und Trinken in der Weiten Welt“

Ein Hauch von Frühling im fröhlichen Landmann

Ein Hauch von Frühling im fröhlichen Landmann

Mitten im Wald, abseits jeglichen Trubels, liegt idyllisch der fröhliche Landmann. Mit gut bürgerlicher Küche und einem rustikalen Ambiente lädt die Gaststätte zur Einkehr in jeder Jahreszeit ein.

Im Sommer laden zwei Sonnenterrasse und eine große Freifläche unter großen Bäumen zum Verweilen ein.

Am gestrigen Karfreitag nutzten viele das etwas mildere Wetter, um mal wieder raus an die frische Luft zu kommen. Ein ideales Ausflugsziel ist der fröhliche Landmann oberhalb von Kelkheim-Fischbach, gleich um die Ecke des Rettershofs. Hier war dann nicht nur das Lokal gut besucht, sondern auch gleich die Terrasse. Mit einer dickeren Jacke ließ es sich auch gut aushalten und man konnte irgendwie den hoffentlich bald kommenden Frühling erahnen. Weiterlesen „Ein Hauch von Frühling im fröhlichen Landmann“

Kelkheimer Kulturvergnügen #2 – Tipps für März und April

Kelkheimer Kulturvergnügen #2 – Tipps für März und April

Heute kommt unser erster Kulturtipp für 2018. Wir sind ein bisschen spät, und der Februar ist nun leider kulturtechnisch auf dem Hallo-Kelkheim-Blog ausgefallen. Dafür starten wir in den März mit neuem Elan. Die nachfolgenden Tipps stellen nicht das gesamte Kulturprogramm in Kelkheim dar. Ein Blick auf die Seiten von der Stadt Kelkheim und der Kulturgemeinde Kelkheim lohnen immer. Wer Interesse hat, in Zukunft mit Lesungen, Führungen oder Ausstellungen in das „Kelkheimer Kulturvergnügen“ aufgenommen zu werden, kann uns gerne anschreibenWeiterlesen „Kelkheimer Kulturvergnügen #2 – Tipps für März und April“

Kindertheater im Kulturbahnhof: Kleine Helden auf und vor der Bühne

Kindertheater im Kulturbahnhof: Kleine Helden auf und vor der Bühne

Einfach mal einen entspannten Wochenausklang mit dem Nachwuchs erleben und nichts dafür tun, außer Zuschauen, Staunen und Mitlachen – das gibt es wirklich! „Kindertheater“ heißt das Lösungswort. Regelmäßig und direkt vor Ort holt die Kulturgemeinde Kelkheim diverse Theater oder Events zu uns in die Stadt, um unsere Kleinen und damit auch die Großen glücklich zu machen. Rosi Leckel wählt die Stücke behutsam aus und kümmert sich umsichtig um die Terminkoordination und das Drumherum. Hier sei im Namen aller Eltern ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz ausgesprochen. Weiterlesen „Kindertheater im Kulturbahnhof: Kleine Helden auf und vor der Bühne“

Eintauchen in Geschichten – Die Buchhandlung Gundula Herr in der Kelkheimer Stadtmitte

Eintauchen in Geschichten – Die Buchhandlung Gundula Herr in der Kelkheimer Stadtmitte

Gehen Sie noch in Buchhandlungen oder lassen Sie sich Ihre Bücher von Amazon nach Hause liefern? Wenn ja, dann verpassen Sie was. Es ist nämlich unglaublich entspannend, gemütlich durch Bücherregale zu stöbern, hier und da ein Exemplar in die Hand zu nehmen, sich von Covern anlocken und von Geschichten inspirieren zu lassen. Ich finde das wunderbar.

All das können Sie haben, zum Beispiel in der Buchhandlung Herr, eine von dreien in Kelkheim. Die Buchhandlung Herr ist eine kleine Institution in der Stadt. Sie gibt es bereits seit 1974 und schon immer stand sie für Anspruch und Qualität. Geleitet wird sie heute von Brigitte Remer und ihrer Tochter Rebekka, wobei Rebekka den Laden seit 2012 maßgeblich führt. Weiterlesen „Eintauchen in Geschichten – Die Buchhandlung Gundula Herr in der Kelkheimer Stadtmitte“

Nicht nur für Fleischesser: das Beef’n Beer in der Kelkheimer Stadtmitte

Nicht nur für Fleischesser: das Beef’n Beer in der Kelkheimer Stadtmitte

Seit ein paar Jahren bereichert das Beef’n Beer die Kelkheimer Stadtmitte. Nicht nur kulinarisch, sondern auch optisch. Die rustikale Einrichtung mit viel Holz, rot-weiß karierten Lampenschirmen und einer hellen Bar vermittelt ein gemütlich-modernes Ambiente, das zum Verweilen einlädt. Bei gutem Wetter kann man draußen auf Holzbänken unter großen Sonnenschirmen sitzen. Auch deswegen ist das Beef’n Beer für Kelkheim eine Bereicherung, denn mit dem Backhaus Heislitz nebenan werten beide die nicht sonderlich einladende Betonkulisse der „neuen“ Stadtmitte erheblich auf. Weiterlesen „Nicht nur für Fleischesser: das Beef’n Beer in der Kelkheimer Stadtmitte“

Rita Born: Das Kaufhaus meiner Kindheit gibt es noch! Und viele gute Gründe, hier einzukaufen.

Rita Born: Das Kaufhaus meiner Kindheit gibt es noch! Und viele gute Gründe, hier einzukaufen.

Ich weiß es noch genau, als wir nach Kelkheim zogen und bald darauf „Rita Born“ kennenlernten. Damals war ich 5 Jahre alt und habe mich auf den ersten Blick in das gemütliche Kaufhaus verliebt, das sage und schreibe schon seit 1946 die Stadt bereichert. Stöberte ich in den Siebzigern noch in Begleitung meiner Mutter durch die zahlreichen Stockwerke des Kelkheimer „Kultladens“, so darf ich das heute inzwischen schon ganz alleine. Oder wahlweise ebenfalls mit Fünfjährigem im Schlepptau.

Seit meiner Teenagerzeit hatte ich „Rita“ aufgrund diverser Ortswechsel nur noch sporadisch gesehen, um so vertrauter fühlt es sich an, jetzt, hier, heute und morgen dort wieder meine kleinen und mittelgroßen Spezialbesorgungen zu erledigen. Seit zweieinhalb Jahren wohne ich nun mit meiner eigenen Familie in Kelkheim und bin natürlich als erstes hierhin zurückgekehrt: in das persönlichste Einkaufshaus, das ich weit und breit kenne. Weiterlesen „Rita Born: Das Kaufhaus meiner Kindheit gibt es noch! Und viele gute Gründe, hier einzukaufen.“